Herzlich Willkommen

bei der Partnerschaft für Demokratie         „Merseburg engagiert“!

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben! – Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde in 2017 die Partnerschaft für Demokratie „Merseburg engagiert“ ins Leben gerufen. Zur Umsetzung der Projektziele ist vorgesehen, im Rahmen des „Aktions- und Initiativfonds“ und des „Jugendfonds“ gezielt Projekte in Merseburg, von und für Merseburger*innen durchzuführen, die das Miteinander und die Vielfalt in unserer Stadt fördern sollen.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement!

< 2022 >
Mai
MDMDFSSo
      1
2345678
9101112131415
1617181920
  • 14:00 -19:00
    20.05.2022

    mit Diana Matut und Andreas Schmitges 

    Lassen Sie uns bei einem Picknick mit Speisen nach jüdischen Rezepten über Traditionen sprechen, über Gott und die Welt und Sachsen-Anhalt. Im Anschluss daran laden wir Sie auf eine Reise in die westlichen und östlichen Epochen der jiddischen Sprache und Kultur ein.

    Die Wurzeln aschkenasischer Sprachen und Kulturen reichen mindestens bis in die deutschsprachigen Gebiete des frühen Mittelalters. In ihrem Programm zeigen ihnen Diana Matut und Andreas Schmitges, beide Musiker:innen und Musikwissenschaftler:innen, die fast vergessenen Brücken zwischen deutschen und jiddischen Volksliedern.

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Sachsen-Anhalt und des Tag der Nachbarn im Nachbarschaftszentrum MGH Merseburg.

    Picknick mit Schmus: 14:00-16:00 Uhr
    Musik aus Aschkenas: 17:00 Uhr

2122
2324
  • 14:00 -17:00
    24.05.2022

    Workshop mit Pauline Seuß

    organisiert von FEM POWER im Rahmen des Projektes „lücken_los“ von sowas e.V.

    Erfahrungen und Meinungen gelten im hegemonialen Diskurs noch immer als  unwissenschaftlich. Patriarchale Marginalisierung prägt jedoch Empirie ebenso wie Theorie. In diesem Workshop wollen wir gemeinsam dem Male Bias auf den Grund gehen und Argumentationsstrategien besprechen und erproben, die euch zu einer feministischen Wissenschaft ermächtigen können. Darüber hinaus sollen feministische Wissenschaftler:innen vorgestellt werden, deren Ansätze euch auf eurer universitären Laufbahn  empowern und kritischen Stimmen den Wind aus den Segeln nehmen können.

    Der Workshop wird vom Projekt FEM POWER organisiert und richtet sich an Studierende, die sich selbst als FLINTA einordnen.

    Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung über FEM POWER.

     

  • 19:00 -21:00
    24.05.2022

    Online- Sensibilisierungsworkshop mit Fluff von Minzgespinst

    Fluff von Minzgespinst  lenkt in diesem Sensibilisierungsworkshop unsere Aufmerksamkeit darauf, wieso gendern für viele neurodivergente Menschen ein Problem darstellen kann – es aber nicht zwangsläufig muss.

    Der Workshop findet online statt. Informationen und Link zur Online-Teilnahme folgen demnächst hier.

25
  • 14:00 -18:00
    25.05.2022
    Geusaer Str. 86b, 06217 Merseburg

    Workshop mit Hannah Folhoffer, organisiert von FEM POWER und dem OK-Merseburg-Querfurt

    In dem Workshop wird es einen inhaltlichen Einblick in Planung und Umsetzung einer Studiosendung, Studioaufbau, Aufgabenverteilung im Sendebetrieb und die Nachbereitung geben. Wir erproben das Gelernte gemeinsam in einer Probesendung mit Einblick in unterschiedliche Aufgabenbereiche wie Kamera, Regie, Bildmischung, Ton, Teleprompter, Moderation… Der Workshop endet mit einem gemeinsamen Brainstorming – wie können wir weitermachen?

    Der Workshop wird vom Projekt FEM POWER organisiert und richtet sich an Studierende, die sich selbst als FLINTA einordnen.

    Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung über FEM POWER.

  • 15:00 -17:00
    25.05.2022

    Workshop für queere Widerstandskraft von TIAM e.V.

    Achtsamkeit zur Selbstfürsorge – viel gepriesen, genug hinterfragt? Was bedeuten Achtsamkeit und Gesundheit für TIN?

    Dieser Workshop von Trans-Inter-Aktiv Mitteldeutschland, kurz TIAM e.V. , beschäftigt sich im Theoretischen mit queerer Gesundheit, der Corona-Krise und im Gesundheitswesen gemachten Diskriminierungserfahrungen. Es werden Achtsamkeitskonzepte kritisch betrachtet und danach auch praktisch erfahrbar gemacht.

    Dieser Workshop ist an alle interessierten trans, inter und nicht-binäre Personen gerichtet.

    Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung über dieses Formular. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

    Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

  • 19:00 -22:00
    25.05.2022
    Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

    Filmabend mit kju_point und Campus Cinema

    Das queer_feministische Kollektiv kju_point 2.0 ist zu Gast bei lücken_los und zeigt den Film „Wie wir wollen“. Im Anschluss findet ein Filmgespräch statt, bei dem es Gelegenheit gibt, das Gesehene zu besprechen und Fragen zu stellen.

    WIE WIR WOLLEN ist ein kollektives, filmisches Portrait, in dem 50 Menschen zu Wort kommen, die Erfahrung mit dem Abbruch ungewollter Schwangerschaft gemacht haben. Persönlich, nachdenklich, gespickt mit Witzen und Momenten der Empörung, bieten diese Erzählungen ein ermutigendes Gegennarrativ zum gesellschaftlichen Tabu rund um Abtreibungen.

    In Deutschland, wo Abtreibungen immer noch als Straftat gelten und das ungeborene Leben unter rechtlichem Schutz steht, wird der Zugang weiterhin erschwert durch einen bundesweiten Ärzt*innenmangel sowie ein sich ausbreitendes Netzwerk an christlichen Fundamentalist*innen.

    Der Film blickt über die pro-choice / anti-choice Dichotomie hinaus, um kritisch zu hinterfragen, was es überhaupt bedeutet, eine freie Entscheidung zu treffen – in einer Gesellschaft, die Menschen durch cisheteronormative, rassistische, kapitalistische und ableistische Strukturen unterdrückt. Welche Entscheidungsmöglichkeiten gibt es für wen und warum?

    Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

26
  • 15:00 -17:00
    26.05.2022

    Workshop mit Louie Läuger

    Zines – man liebt sie oder man hat noch nie davon gehört. Egal zu welcher Sorte du gehörst: Wenn du gerne bastelst, zeichnest oder schreibst, ist dieser Workshop der richtige für dich! Louie Läuger, bekannt unter @tenderrebellions auf Instagram, zeigt, wie du mit wenigen Mitteln tolle ausdrucksstarke Mini-Zines selber basteln kannst. Keine Angst, du musst dafür keine krassen Skills mitbringen. Bei Zines geht es vor allem um die Freude, deine Gedanken auszudrücken, nicht um Perfektion. Alles, was du brauchst, sind Stift, Papier, Collagenmaterial und Mut, dich auszuprobieren.

    Bitte selbst mitbringen: Schere, Stifter aller Art Magazine/Zeitschriften/andere Druckerzeugnisse, die zerschnitten werden dürfen oder was dir sonst noch einfällt. Material wird es aber auch vor Ort geben, bring aber gern was dazu!

    Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung über dieses Formular. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

    Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

  • 19:00 -21:00
    26.05.2022
    Geusaer Str. 86b, 06217 Merseburg

    Lesung mit Iris vom Herausgeber_innenkollektiv

    In Nord- und Ostsyrien, auch bekannt als das Gebiet Rojava, findet eine Revolution der Frauen statt. Seit 2011 wird dort ein basisdemokratisches Projekt aufgebaut, welches sich ideologisch auf die  kurdische Freiheitsbewegung bezieht und einen gesellschaftlicheTransformation hin zu Geschlechtergleichheit, Basisdemokratie und Ökologie anstrebt.

    Das Buch „Wir wissen, was wir wollen. Frauenrevolution in Nord- und Ostsyrien“ sammelt die Stimmen und Erfahrungen von Frauen, die die Frauenrevolution in die Praxis umsetzen. Zentral in ihren Erzählungen ist der gelebte Widerstand, nicht nur gegen militärische Angriffe auf die Region, sondern auch gegen patriarchale Strukturen in der Gesellschaft.

    Iris war selbst ein halbes Jahr in Nord-Ost-Syrien und an der Entstehung des Buches beteiligt. In der Buchvorstellung ordnet sie die kurdische Frauenbewegung historisch ein und zeigt anhand von ausgewählten Textpassagen die Bedeutung feministischer Organisierung für  gesellschaftlichen Wandel auf.

    Nach der Lesung gibt es die Möglichkeit, das Buch für 15€ zu erwerben. Die Einnahmen gehen an Strukturen der Frauenrevolution in Nordostsyrien.

    Die Lesung findet in Präsenz statt und wird live gestreamt. Informationen zum Livestream folgen demnächst hier.

    Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

27
  • 15:00 -17:00
    27.05.2022
    König-Heinrich-Straße 8a, 06217 Merseburg

    Stick-Workshop mit Barbara Amaral | Embroidery Workshop with Barbara Amaral

    In diesem Stickworkshop für Anfänger*innen werden Handarbeit und feministische Themen miteinander verwoben. Sei dabei, wenn du queere Freude, Kämpfe und Gedanken kreativ zum Ausdruck bringen willst! Barbara Amaral teilt ihre Kunst und ihr Können mit uns. Auf Etsy kannst du schon mal einen Eindruck davon gewinnen.

    Der Workshop wird auf Englisch sein, Übersetzung auf Deutsch ist möglich.

    Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung über dieses Formular. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

    Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

    English:

    In this embroidery workshop for beginners, needlework and feminist themes are literally linked. Join us if you want to creatively express queer joy, struggles, thoughts. Barbara Amaral shares her art and skills with us. Take a look at Etsy  if your want to see some of her feminist motives!

    The workshop will be held in English, an accompanying person who speaks German and English will be present.

    Please register for attendance beforehand over this form. The number of participants is limited.

    2G+ is applying for this event. You have to be either vaccinated against or recovered from the coronavirus.

  • 18:00 -22:00
    27.05.2022

    mit flausen, re:vulva und Tekktite

    Lücken_los schon vorbei?! Wir feiern das lange Wochenende und unser grandioses queerfeministisches Festival! Vier Stunden Musik, dazu vegane Küfa und ein leckeres Getränk – was gibt es besseres, um unser Festival aus- und den Sommer einzuläuten?

    re:vulva macht Rap aus dem Abgrund, wenn du ihn lässt, zieht er dich mit runter. Auf Spotify kannst du reinhören.

    Tekktite ist ein hakkwürdiges feministisches hardtekk Kollektiv aus Leipzig, Frankfurt und Berlin. Hier geht‘s zu ihrem Instagram-Kanal.

    Flausen und MC Dauerwelle bringen Rap aus Leipzig auf die Bühne, bei YouTube kannst du in einen Live-Auftritt reinhören.

    Bei dieser Präsenzveranstaltung gilt 2G+.

2829
3031